Modellflug Romantik Mü 13 E Bergfalke

Modellflug Romantik Mü 13 E Bergfalke

Wer zwischen Neunkirchen-Seelscheid und Much im Rhein-Sieg-Kreis auf der L 352 unterwegs ist und einen Blick über die Wiesen und Felder abseits der Landstraße wirft, wird sie bei etwas Glück sehen, Modellflieger, unsere Freunde Auf der Hardt.


Youtube Playlist Fliegender Koffer Modellflug Auf der Hardt oben im Player


Jürgen hat heute seinen Eigenbau Oldtimer auf die Hardt mitgebracht: Mü 13 E Bergfalke. Das Modell ist ein kompletter Eigenbau auf der Grundlage eines Bauplans, echte Handarbeit, echter Modellbau und das Ergebnis ein Hingucker aus alter Schule.

Mü 13 E Bergfalke

Ein Eigenbau aus Holz, einem Elektroantrieb mit einer Spannweite von ca. 3.500 mm und einem Gewicht von etwa 3.000 g.

Das Modell ist mit viel Liebe komplett aus eigener Hand gefertig, auch die Kabinenhaube.

Hegi Motorspatz Nachbau

Hegi Motorspatz Nachbau

Der Hegi Motorspatz ist ein vorbildähnliches Modell des Scheibe ‚Motorspatz‘ SF 24. Das Original hatte seinen Erstflug 1957. Das Schuco-Hegi Modell erschien 1962. Der Konstrukteur war Karl-Heinz Denzin.1)

Unser Freund Josef von der MfG Siebengebirge e.V. hat das Modell nachgebaut und geflogen. In Erinnerung an ihn halten wir das Modell in Ehren, gehen besonders achtsam damit um, fliegen es besonnen und lassen damit die Freude weiterleben, die Josef mit dem Modell hatte.

Der Motorspatz hat eine Spannweite von 2.030 mm, ist aus Balsa- und Sperrholz gebaut, ausgestattet mit einem Brushlessmotor, 20 A-Regler, 8 x 5 Klapppropeller, Lipo 3S 1.000 mAh


1) Quelle: schupik Modellbau