Spassfliegen im Siebengebirge – Folge 3 – Sudanfalk Antik

Spassfliegen im Siebengebirge – Folge 3 – Sudanfalk Antik

Das sind Augenweiden, die Antikmodelle von Wolfgang beim MFG Siebengebirge e.V.. Flugmodelle aus Holz, selbst gebaut an denen keiner vorbeigeht nicht ohne zumindest einen Blick darauf zu werfen. Genaues Hinschauen lohnt sich. Wir schauen uns gemeinsam mit Wolfgang den Nurflügler Sudanfalk an. Den Bauplan für dieses Antikmodell bietet VTH neue Medien GmbH an.

Sudanfalk ist ein von Josef Wimmer konstruierter Nurflügler mit einer Spannweite von 2.940 mm.


Horten H IX bzw. HO 229 ein futuristisch anmutendes Düsenflugzeug

Horten Nurflügler HO 229, ein noch heute futuristisch anmutendes Düsenflugzeug – fliegt einfach traumhaft – Gruppe Flybrei

Heute vor mehr als 75 Jahren, am 2. Februar 1945, kurz vor dem Ende des zweiten Weltkriegs, startete der Nurflügler Horten H IX V2, ein noch heute futuristisch anmutendes Düsenflugzeug zum offiziellen Erstflug.1)

KN Horten Ho9 V 2 1944
Bild: Wikipedia, Nuricom1, CCO

Bei Flybrei, gleichnamiger Youtube-Channel, wurden Horten Modelle entwickelt. Hier stellen wir eines der vielen Flybrei HortenVideos vor.

Der Kontrukteur schreibt neben den technischen Daten zu seinem Modell: „Er ist von mir so konzipiert, dass er maximal sicher fliegt und was soll ich sagen, seht selber. Ich bin voll auf begeistert, er lässt sich super fliegen.“1)


1) Quelle Wikipedia

2) Flybrei Youtube-Channel Horten HO 229 Videobeschreibung

Puri 1300

Puri 1300

Montagsflieger Bernd zeigt sich von seiner kreativen Seite; er hat wieder ein paar Stunden in seiner heimischen Werkstatt gebastelt und den Nurflügler Puri von Tim Weißbach mit einer Spannweite von 650 mm auf die doppelte Größe gebracht: sein Puri 1300. Zum Erstflug zeigte sich der Himmel in einem klaren Blau, kalter Nordwind, die letzten Kraniche ziehen Richtung Süden.

(Fotos zum Vergrößern anklicken)

1920DSC00206
1920DSC00211
Puri Screenshot 61
1920DSC00208