Rabe – der Johannes hat Geburtstag

Rabe – der Johannes hat Geburtstag – ein Gespräch unter Freunden #22

kids 6545940 2sw

„Du Rabe, sind das nicht schöne Stunden hier im Heu, wenn wir den Modellfliegern zuschauen. Wir dürfen da bestimmt auch bald mitmachen.“

„Schau, der Junge da, Johannes heißt der, der ist doch auch schon dabei. Und wie der sich schon auskennt. Der kommt immer mit seiner coolen Sonnenbrille und der schönen Tasche, Fette Beute steht darauf mit dem Räuber Hotzenplotz.“


Rabe, der große Junge hat seinen großen Segler dabei. Ich habe gehört wie die anderen ihn immer Tim rufen. Schau, jetzt baut er den Segler auf.“ „Ich glaube die beiden fliegen gleich zusammen mit dem Segler. Die nennen das Lehrer-Schüler.“ „Ja und der Lehrer ist der Tim. So einen jungen Lehrer hätte ich gerne. Ob der Johannes das wohl schafft?“ „Motte, die helfen ihm doch alle. Das sind Freunde, wie wir, die Alten, der Junge, der Lehrer, der Tim und all die anderen.“ „Ja, jetzt machen sie die Sender fertigt und sprechen miteinander.“

„Verstehst Du was die sagen?“ „Moment Rabe, die reden davon, dass der Johannes heute Geburtstag hat. Sieben Jahre ist der jetzt und sicherlich auch schon in der Schule. Rabe, ich glaube der ist so schlau wie Du.“ „Wer?“ „Der Johannes, das Geburtstagskind.“

„Gleich geht es los mit dem Geburtstagsfliegen. Motte, das gefällt mir, ich habe auch bald Geburtstag. Ich bin gespannt, ob ich dann von meinem Onkel Wilhelm den Lilienthal aus dem Modellbaugeschäft in Hennef bekomme.“

„Es geht los Rabe.“ „Und Geburtstagskuchen gibt es auch, Möhrenkuchen.“


Unter Freunden #21

Unter Freunden #23

Jugendfliegen FLIDL Huckepack

Jugendfliegen FLIDL Huckepack

Jugendfliegen im Alltag, das macht allen Beteiligten Freude. Geübt hatte Johannes in den vergangenen Tagen schon einiges und dabei an Sicherheit gewonnen. Heute wird der FLIDL Segler Huckepack in die Höhen mit Bernds Hochdecker gebracht. FLIDL liegt auf der Eigenkonstruktion und wird von zwei Gummibändern gehalten. Über ein Servo werden die Gummis in der Höhe gelöst und der FLIDL Segler ist frei, segelt, gesteuert vom Erstklässler Johannes, der ihn auch schön landet.

Diese Schule macht ihm offensichtlich Spaß; am Nachsitzen nimmt er hier freiwillig teil.