Unter den Wolken

Unter den Wolken

„Über den Wolken
Muss die Freiheit wohl grenzenlos sein
Alle Ängste, alle Sorgen
Sagt man
Blieben darunter verborgen
Und dann
Würde was uns groß und wichtig erscheint

Plötzlich nichtig und klein“1)

Wir sind unter den Wolken, machen das Beste daraus und genießen unser Hobby, frei, ohne Ängste, ohne Sorgen und träumen etwas von der Welt, die Reinhard Mey besingt – Über den Wolken.

Reinhard Mey „Über den Wolken“ ZDF

„Dann ist alles still, ich geh
Regen durchdringt meine Jacke
Irgendjemand kocht Kaffee
In der Luftaufsichtsbaracke

In den Pfützen schwimmt Benzin
Schillernd wie ein Regenbogen
Wolken spiegeln sich darin
Ich wär gern mitgeflogen“1)


1) Songtext Auszüge Reinhard Mey „Über den Wolken“

Junkers Ju52 – Tante Ju und der Storch

Junkers Ju52 – Tante Ju und der Storch

Die Ju52 startet aus dem wieder gewachsenen Gras auf Flugfeld IV; es geht kaum Wind. „Der Fieseler Storch ist wieder unterwegs,“ ruft Montagsflieger Bernd. Kein seltenes Ereignis auf unseren Flugfeldern.

Wir hören die Fieseler Fi 156, den Storch schon aus der Ferne, suchen mit den Augen am Himmel nach ihm, hören ihn näher kommen, wo ist er, entdecken ihn, einen noch kleinen dunklen Punkt am Himmel zwischen dem Blau und dem Weiß wechselnder Wolken. Gestartet vom Flugplatz Hangelar offensichtlich zu einem Rundflug über die Region zwischen Sieg und Hanfbach kommt er wieder auf uns zu.

Wir haben uns gefreut über die Runde, die der Storch über unseren Platz gedreht hat, als dort die vergleichsweise kleine Tante Ju ihre Kreise am Nachmittag zog.

Vielleicht haben die Insassen das Modell gesehen und auf ihre Art mit dem schönen Flugbild und dem satten Motorgeräusch ihrer Maschine uns Montagsflieger gegrüßt.

Wir danken und grüßen.

Weitere Beiträge zu diesem Modell: