Montag nach dem Regenmorgen – Mini Epsilon

Montag nach dem Regenmorgen – Mini Epsilon

Nach dem Hitzewochenende ziehen in der Nacht zu Montag von Holland und Belgien kommend Gewitter, Blitze, Donner übers Land. Den ganzen Morgen über bis weit nach Mittag bringen dicke Wolken den lang erhofften Regen und kühlere Luft.

Es scheint, als wären die Wettergötter, der Regenmann heute der Natur wohl gesonnen; an Modellflug ist nicht zu denken.

Am späten Nachmittag lockert läßt der Regen nach, es lockert auf, Sonnenstrahlen kitzeln die Nase.

Raus und den späten Nachmittag genießen.

Streamline 220 D-Power auf den Höhen von Much

Streamline 220 D-Power auf den Höhen von Much

Der ausgiebige Regen in diesen Tagen läßt das Gras ordentlich wachsen. Es gibt sie noch, die Blumenwiesen mit ihren Schmetterlingen, mit Rehen im hohen Gras und am Waldrand.

Ein Grund mehr, die Zeit zwischen den Schauern und Gewittern an der frischen Luft zu genießen. Kurz entschlossen den Streamline 220 eingepackt und raus geht es, nicht weit in das Umland der Gemeinde Much und raus mit dem Flieger aus dem hohen Gras.


Much – im Nordteil des Rhein-Sieg-Kreises.

Der Ort hat mit seiner Lage, seinem historischen Kernort, den vielen Ortschaften, den Einzelhöfen, den Weilern und Baudenkmälern seinen besonderen Reiz und ist auch bei bekannten Persönlichkeiten als Wohnort beliebt.

Im Ortsteil Kreuzkapelle wurde am 15. Mai 1894 der Jagdflieger Josef Carl Peter Jacobs, Träger des Ordens „Pour le Mérite“ geboren.1)

Fotos, Quellen 2)


  • 1) https://de.wikipedia.org/wiki/Much
  • 2) https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Much
    • Alte Apotheke – Duschan 1944 – CC BY-SA 3.0
    • Burg Overbach – Olbertz – CC BY-SA 3.0
    • Pfarrhaus Marienfeld – Olbertz – CC BY-SA 3.0
    • Herrenteich – Olbertz – CC BY-SA 3.0

Leichtgewicht Glider 70 mit Vector Unit der Fa. Graupner

Leichtgewicht Segler 70 mit Vector Unit der Fa. Graupner

Hier gehen, über zwei RC-Kanäle gesteuert, 70 g in die Luft. Ein Depron Leichtgewicht der Marke Eigenbau aus dem Hause Burzynski: Der Glider 70.

Glider 70 ist ausgestattet mit einer Vektorsteuerung der Firma Graupner.

Vector Unit – 3 in 1 – Empfänger, Regler, Serv0

Sender mz-4 HOTT, ein innovativer 2 Kanal Sender. Obwohl die mz-4 doch eher an einen Spiele-Konsolen-Controller erinnert, ist sie doch eine vollwertige 2,4 GHz Fernsteuerung.