Rabe – Bau-Doku Grunau Baby II Depron 1.800 mm

Rabe – Bau-Doku Grunau Baby II Depron 1.800 mm – ein Gespräch unter Freunden #42

kids 6553292 2 2

„Du Rabe? Was ist los mit Dir?“ „Ich hatte gestern bei dem schlechten Wetter Langeweile.“

„Das kommt vor, da musst Du dann durch, sagt mein Vater.“ „Und meine Mutter sagte, ich soll mein Zimmer aufräumen, meinen Müll wegräumen.“

„Nunja, das muss ja auch mal sein Rabe. Besser bei schlechtem als bei gutem Wetter, dann gehen wir ja immer zu den Montagsfliegern.“

„Ja Du kleiner Schlaumeier. Und bei Dir Motte?“

„Ich hatte gestern auch erst Langeweile, aber später wurde es interessant. Ich bin mit meinem Fahrrad zum Modellbaugeschäft in Hennef gefahren, zu dem Udo von UFM-Modellbau [Link öffnet in neuem Fenster], der mit dem Lilienthal Baukasten.“ „Und war der noch da Motte?“ „Wer, der Udo?“ „Ja, der auch. Ich meine den Lilienthal.“ „Ja Rabe, da lag noch einer im Regal, ein Baukasten.“ „Mmm.“

„Der Udo hat mir von dem heißen Sommer vor vier Jahren, 2018 erzählt. Da muss es wochenlang knallheiß gewesen sein, bis 40 Grad hat der Udo gesagt. “ „Und was hat er noch erzählt? Wie die Modellflieger faul auf der Decke an der Sieg im Schatten lagen und die Welt verbesserten?“ „Der hat mir von dem Sommerprojekt 2018 erzählt. Da haben aber nur zwei mitgemacht.“ „Die anderen waren eben zu faul oder fühlten sich zu Höherem geboren und haben sich lieber auf das Beobachten und Schwafeln konzentriert.“

Rabe, stell Dir mal vor, der Udo hat dann von seinem Dachboden aus dem Fliegenden Koffer einen alten Film aus dem Jahr 2018 geholt.“

„Ein Projekt und dazu einen Film? Wie in der Schule! Das findest Du interessant?“ „Ja, die haben beim Udo in der Halle zwei Flugmodelle gebaut, zwei Segler, aus Depron.“ „Zwei?“ „Ja zwei, beide gleich, nur in unterschiedlichen Farben.“ „Und die fliegen?“ „Ja Rabe, die werden auch von einer Motormaschine hoch geschleppt, sagte der Udo. Aber davon will er mir ein anderes Mal erzählen. Davon hat er auch noch Bilder in seinem Koffer. Die haben fast vier Wochen an den Modellen gebaut.“ „Das ist aber lange.“

Rabe, der Udo sagte, Modellflug muss nicht teuer sein, das Material für den Bau eines Grunau Baby kostete gut 50,- € – außer Akku und Empfänger. Mit Begeisterung, Geduld und Muße machte es viel Freude, die Depron-Geschwister nach einem Bauplan von einem Hilmar Lange zu bauen. Der Hilmar ist ein bekannter Konstrukteur für Modellflugzeuge.“ „Von dem habe ich schon gehört und gelesen. Ich habe ihn hier in meinem Smartphone gespeichert, schau, seine Website [Link öffnet in neuem Fenster].“

„Was meinst Du Rabe? Sollen wir auch mal so ein Bastelprojekt machen und uns zum Schluss mit einem leckeren Stückchen Kuchen, vielleicht aus Monis Hofbäckerei im Wiesen-Café Zum Botterblömche belohnen? Da wollen die doch demnächst auch Boogie Woogie Time für die Gäste anbieten. Die sind schon mit Musikern im Gespräch, habe ich gehört. Das wäre bestimmt etwas für Deine Mutter und ihre Freundin Brigitte – oder? Wir könnten alles den Montagsfliegern zeigen und hätten auch mal etwas zu erzählen.“

Motte, Deine Fantasie und Dein Optimismus in allen Ehren, aber sollten wir nicht vielleicht doch erst einmal ein paar Papierflieger falten und dann einen Wurfgleiter oder einen Lilienthal basteln.“

„Hier schau, wie die beiden Grunau Baby gebaut wurden. Den Bauplan gibt es auch heute noch zum kostenlosen Download bei der Zeitschrift FlugModell [Link öffnet in neuem Fenster].“

Modelldaten

Semi-Scale
Maßstab 1:7,5
Depron-/Holzkonstruktion
Spannweite 1.800 mm
KFm 2-Profil
Gewicht ca. 500 g
Steuerung: HR, SR, QR, SchlK
BEC
Akku 2S 600 mAh

Für den Bau werden benötigt

6mm Depron, Sperrholz, Balsaholz, Kiefernleisten, Kohlefaserstab, Messingrohr, Draht, Gabelköpfe, UHU-Por, Belizell, Sekundenkleber, Acrylfarbe, Plotterfolie, Kleinteile, Elektronik für die Steuerung

Einzelheiten

ergeben sich aus dem kostenlosen Downloadplan bei FlugModell [Links öffnen in neuem Fenster].


Unter Freunden #41

Unter Freunden #43

Ein Gedanke zu „Rabe – Bau-Doku Grunau Baby II Depron 1.800 mm

  • Juli 8, 2022 um 9:27 am
    Permalink

    “ Hallo Georg,

    es freut und ehrt mich, mal wieder in Deinen Geschichten auftauchen zu dürfen.
    🙂

    Vielen Dank für die nette Story,
    und bis bald!

    Herzliche Grüße
    Hilmar.“

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert