Junkers Ju52 – Tante Ju – Depron – Testflüge

Junkers Ju52 – Tante Ju – Depron – Testflüge

Wenn Montagsflieger montags fliegen und die Wetterbedingungen für Testflüge gut sind, ist Freude angesagt. Wir starten am ersten Augusttag diesen Jahres unter dicken Wolken, leichtem, gelegentlich etwas auffrischendem West-Wind mit der Tante Ju zu ersten Testflügen.

Ziel des Projektes Junkers Ju52 aus Depron mit einer Spannweite von 1.500 mm und 605 g ist es, ein Modell einer Tante Ju in die Luft zu bringen, was sich im Flugbild sehen lassen kann und vor allem langsam, dem Vorbild entsprechend fliegt.

Das Modell ist mit einem Brushless , einem 20 A Regler und mit einem Lipo 3S 1.000 mAh ausgestattet. Die Maschine wird gesteuert über Motor, Höhenruder, Seitenruder, Querruder.

Die Klappen sind angedeutet, nicht funktionsfähig, allerdings leicht nach unten gestellt, um den Auftrieb zu erhöhen. Die Flächen haben ein Kfm-3 Stufenprofil und sind an der Nase zum Flächenprofil verschliffen. Sie sind als ein Teil mit einer leichten V-Stellung gebaut und vom Rumpf abnehmbar. Das Fahrwerk ist einfach gehalten, der Fahrwerksdraht verklebt auf einem Sperrholzträger, der mit Klett am Rumpf befestigt ist.

Schön wird sie erst nach erfolgreichem Testflug gemacht.

Schauen wir uns uncut im Video die beiden Testflüge an und machen uns ein Bild davon, ob die o.g. Projektziele erreicht sind.

Wertung der offiziellen Jury:

„Ja hör ma, dat gibt et doch nich. Oder?“ „Doch, dat gibt et, wir sehen et ja.“

Weitere Beiträge zu diesem Modell


3 Gedanken zu „Junkers Ju52 – Tante Ju – Depron – Testflüge

  • August 2, 2022 um 8:48 pm
    Permalink

    „Super, an eine Ju52 hatte ich auch schon mal gedacht, aber wie soll das mit drei Motors funktionieren. Eure Lösung, einfach und genial. Gewicht entsprich ja fast einem Depron Segler👍. Ich bin schon gespannt auf das Finish, schafft man es die gewellte Aluhaut irgendwie optisch auf das Depron zu bringen.“ von Dirk ma rc

    Antwort
  • August 2, 2022 um 2:18 pm
    Permalink

    „3:17 Mit dem Lärm der Airbus- oder Boeing-Düsentriebwerke hätte man gedacht, es sei eine echte Junkers… Aber in der 2022-Version mit Turbostrahltriebwerken 🙄😂👍👍👍“ von Meka teknik

    Antwort
  • August 2, 2022 um 12:25 pm
    Permalink

    Wieder ein neues Modell aus der Depron Schmiede der Montagsflieger. Sehr schön gebaut diese JU 52 und ein herrliches, wirklich originales Flugbild. Der Erbauer Georg hat uns versprochen nun, nach den Testflügen, eine vorbildgetreue Bemalung aufzubringen.
    Freuen wir uns also auf weitere tolle Flüge mit dieser wunderschönen JU 52.
    Dieter

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.