Junkers Ju52 – Depron Eigenbau – Testflug und Finish

Junkers Ju52 – Depron Eigenbau – Testflug und Finish

Die Junkers Ju52, Tante Ju stellte sich gestern bei mehr als 30 Grad Celsius unter blauem Himmel, einzelnen Wolken und leichtem Wind einem weiteren Testflug. Teile der Maschine waren lackiert.

Der Eigenbau ist bewußt sehr einfach gehalten. Er soll im Flug durch sein Flugbild, seine Flugeigenschaften, insbesondere im Langsamflug wirken.

Depron Eigenbau

  • 1.500 mm Spannweite
  • ca. 600 g Gewicht
  • Brushlessmotor
  • 20 A Regler
  • Prop 7×4
  • Lipo 3S 1.000 mAh
  • Steuerung Motor, HR, SR, QR

Die Erwartungen an das Modell sind nach den Testflügen voll und ganz erfüllt. Die Lackierung ist inzwischen abgeschlossen und so soll unsere Tante Ju denn alsbald zu ihrem Jungfernflug in der Region Rhein-Sieg aufsteigen und über das Rheinland fliegen. Tickets zum Mitfliegen können wir leider nicht anbieten. Fotos zum Vergrößern anklicken.

Ju52 1
Ju52 3
Ju52 2

10 Gedanken zu „Junkers Ju52 – Depron Eigenbau – Testflug und Finish

  • September 29, 2022 um 1:31 pm
    Permalink

    „Boa!!!! Voll cool!!!😍😍“ von Smileyflyer

    Antwort
  • September 1, 2022 um 8:41 am
    Permalink

    „Sehr schönes Flugzeug wie bekommt man solche schönen runden Motorhauben hin?“ von Betz Brandon

    Antwort
  • August 9, 2022 um 2:39 pm
    Permalink

    Hallo Georg
    Vielen Dank für die schnellen Daten .
    Ralf

    Antwort
  • August 9, 2022 um 12:25 pm
    Permalink

    Hallo Georg
    Ich will mich doch mal an der JU 52 versuchen . Kannst Du mir sagen welche Tiefe die
    Tragfläche hat,und bei welcher Flächentiefe die einzelnen KFM Stufen sitzen.
    Was hast Du für eine Motor und ESC Kombination eingebaut ?
    Besteht der komplette Aufbau aus 6mm Depron ?
    Was für eine Luftschraubengrösse hat die JU ?

    Viele Grüße
    Ralf

    Antwort
    • August 9, 2022 um 2:11 pm
      Permalink

      Bei dem Versuch wünsche ich viel Erfolg und vor allem Freude. Die Antworten auf die Fragen mögen hilfreich sein:

      Flächentiefe an der Wurzel 280 mm, Fläche außen 125 mm
      Kfm-3 Stufen von der Flächennase etwa 1/3 und 2/3 Flächentiefe
      Motor Brushless 2208 – 1400 Kv bzw. Vergleichbares
      Regler 20 A
      Prop 7 x 4
      Akku 3S Lipo 1.000 mAh

      In die Flächen sind Kohlestäbe 6 x 1 mm eingelegt, jeweils an der Stufe

      Mit Farbe ist bewußt gespart.

      Georg

      Antwort
  • August 4, 2022 um 8:40 pm
    Permalink

    „“Wieder ein gelungenes Projekt. Ich bin begeistert. Wird es eine Skizze für den Nachbau geben? Würde mich freuen.“ von J K

    Antwort
  • August 4, 2022 um 12:59 pm
    Permalink

    „“Mensch, Georg, die Ju-52 /1m sieht ja super aus im Finish. […] erfolgreich werden, weil einfach und preiswert im Aufwand. Und die Flugeigenschaften sind ja unglaublich gut.
    Gruß Herbert“

    Das Schreiben vom 04.08.2022 liegt hier vor.

    Antwort
  • August 4, 2022 um 12:10 pm
    Permalink

    Hallo
    Ich sehe mir jeden Tag Eure Videos an und bin begeistert von der Qualität .
    Ich baue auch Depron Modelle ,und finde die JU 52 sehr gelungen .
    Kann ich irgendwo den Bauplan Downloaden oder mehr Angaben dazu finden?

    Viele Grüße aus Brühl
    R

    Antwort
    • August 4, 2022 um 12:33 pm
      Permalink

      Guten Tag R,

      Danke für das schöne Feedback.
      Als Plan hat eine so genannte Dreiseitenansicht (Wikipedia) gereicht. Und dann einfach mal ran, frei aus der Hand in den richtigen Proportionen, einen Kastenrumpf, Höhenleitwerk, Seitenleitwerk und die Fläche mit einem so genannten Kfm-3 Profil aus drei Teilen, Mittelteil und dann die jeweiligen Flächenteile links und rechts mit Epoxy angeklebt, so daß die äußeren Flächenteile eine leichte V-Form haben. Die Flächen sind an den jeweiligen Stufen des Profils mit einem 6×1 mm Kohlestab verstärk, einfach an die Stufe kleben und zur Flächenwurzel hin reichlich überstehen lassen und dieses dann beim Zusammenkleben in den mittleren Flächenteil versenken und verkleben. Flächenbefestigung am Rumpf klassisch, zwei Dübelhölzchen vorne, die in den Rumpf greifen und hinten in der Mitte eine Nylonschraube, die in ein Gewinde im Rumpf greift.

      Bei Fragen, möglichst konkret einfach wieder melden. Schöne Grüße nach Brühl, mein jahrelanger Wohnsitz.

      Georg D

      Antwort
    • August 8, 2022 um 5:14 pm
      Permalink

      Hallo Georg

      Vielen Dank für die Antwort zur JU 52 . Aber ich glaube die selber zu entwerfen fällt
      mir dann doch zu schwer .

      Viele Grüße
      R
      PS. Könnt Ihr bitte meinen Namen aus den Kommentaren entfernen .

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert