Jugendfliegen – Früh übt sich

Jugendfliegen – Jugendförderung – Früh übt sich, wer ein Meister werden will

Früh übt sich, wer ein Meister werden will: Klassisch, im Team, mit einem über zwei Achsen gesteuerten Wurfgleiter, der etwas aushält.

Da geht es um erste Erfahrungen und Lernerfolge, auch wenn sie noch so klein sind: Alles dabei im Beutel „Fette Beute“, Fernsteuerung, geladener Akku, in der Hand das fast mannsgroße Modell, auf der Nase die Sonnenbrille. Sender einschalten, Akku im Modell anschließen, Funktionstest, Seitenruder, links, rechts, Höhenruder, hoch, tief? Alles ok! Andreas, Dieter und Johannes fliegen im Team an einem sonnigen Frühlingsnachmittag.

Der junge Flugschüler Johannes macht schnell Fortschritte, macht auch mal eine Pause, stärkt sich im Wiesen-Café „Zum Botterblömche“ mit Muffins und einem Getränk. Er hat Freude und spielerisch Erfolg. „Noch einmal?“ „Nein.“ Ist die Antwort von Johannes am späten Nachmittag und es ist gut, dass der Youngster auch Nein sagen kann.

Den Eltern, seinem Bruder und seinen Freunden hat Johannes sicherlich viel zu erzählen.

Nach den schönen, aber auch angenehm anstrengenden Erlebnissen wird er zu Hause in seinem Bett gut schlafen und vielleicht davon träumen:

Mein Bett ist ein Flugzeug1)


Mein Bett ist ein Boot

1) Frei nach dem Buch „Mein Bett ist ein Boot“

  • Der Versgarten eines Kindes
  • Robert Louis Stevenson

  • Lappan Verlag 2002
  • ISBN 978-3830310624

5 Gedanken zu „Jugendfliegen – Früh übt sich

  • März 24, 2022 um 8:45 pm
    Permalink

    „Klasse! Weiter so! Liebe Grüße“ von Schleppseilwinde – Scale Soaring

    Antwort
  • März 24, 2022 um 8:44 pm
    Permalink

    „Ein bisschen mehr Beistand von den „grossen“ Fliegern wäre schön…..“ von guenterhubi

    Antwort
  • März 23, 2022 um 8:15 pm
    Permalink

    „Thats perfect, way to get the young ones interested !“ von Peter Bostwick

    Antwort
  • März 23, 2022 um 8:14 pm
    Permalink

    „Holt euch mal ein kleines Gummi. Das macht den Kindern sicher Spaß. 😉“ von Volker R

    Antwort
  • März 23, 2022 um 9:52 am
    Permalink

    Erstaunlich wie unser jüngster Pilot sich freut, das Fliegen mit Modellen zu lernen!
    Wir Montagsflieger werden auch weiterhin jede Gelegenheit nutzen Kindern und Jugendlichen das Modellfliegen zu lehren. Andi, Georg, Ralf und insbesondere Bernd mit seiner Erfahrung und Wissen in der Jugendarbeit und Modellbau machen das gerne und mit Überzeugung für die Jugendarbeit.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.