Grunau Baby III D-5364 Xanten

Darauf haben sich einige gefreut: Die ersten F-Schlepps im Jahr 2021 mit dem Eigenbau Grunau Baby III D-5364 Xanten in der neuen Heimat der Montagsflieger. Jetzt ist auch eins der beiden von den Montagsfliegern Bernd und Georg selbst gebauten Grunau Baby angekommen und das baugleiche Modell D-5041 Kettwig wird sicherlich bald folgen.

Das sonnige, erste Septemberwochende. Schwer was los bei den Montagsfliegern – F-Schlepp wie ersehnt, wechselweise mit drei Schleppmaschinen, Maule GB, zwei Eigenbauten unterschiedlicher Größe und am Schleppseil nach Wahl: 2 m Foamie Ka8b Parkzone, Ka8b 3,5 m von Phoenix, Ka6E 4 m von Multiplex, LO100, SaltoH101, Heron und das, was hier vergessen wurde aufzulisten.

In Erinnerung an die Heimatstadt Xanten von Montagsflieger Georg.

Foto: Der Xantener Dom St. Viktor – Beckstet, Wikipedia, CC BY-SA 3.0

Wir begleiten hier Start und Landung von Eigenbau Grunau Baby III D-5364 Xanten, Baujahr 2020, ca. 350 Baustunden, 3.000 mm Spannweite, Schleppkupplung, Höhen-, Seiten-, Querruder, Störklappen, Pilot 3D-Druck Albert Einstein aus aktuellem Anlaß mit Maske.

Grunau Baby III D 5364 Xanten 3.000 mm

Die ganze Geschichte der Grunau Baby Xanten und Kettwig gibt es mit einer Video-Baudokumentation hier in einem eigenen Beitrag.

Ein Gedanke zu „Grunau Baby III D-5364 Xanten

  • November 16, 2021 um 8:50 am
    Permalink

    „…habe ich mir die Videos von Die Montagsflieger angesehen! Was für ein tolles Hobby! Congratulations zum Bau von Grunau Baby III D-5364 Xanten – sie ist eine Schönheit! Viel Spass beim Segelfliegen, Monday Flyers!“ von Vera, Devon, Alberta, Canada

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.