Grunau Baby III – bald fliegen sie wieder

Die im Winter 2019/2020 gebauten zwei Grunau Baby III mit einer Spannweite von jeweils 3.000 mm fliegen bald wieder in unserem neuen Luftraum.

Die beiden Oldtimersegler aus Holz wurden über die Wintermonate in liebevoller Kleinarbeit komplett auf der Grundlage eines Bauplans von Arthur Mackenroth gebaut. Klassischer Modellbau alter Art, analog, über mehr als 300 Stunden für jedes Modell, Gespräche, Materialbeschaffung, Sperrholz sägen, Balsaholz schneiden, richten, kleben, schleifen, bügeln und sich am Ergebnis erfreuen. Bernd legte vor, fertigte Schablonen und ich (Georg) stürzte mich in das Abenteuer eines ersten kompletten Eigenbaus aus Holz in dieser Größenordnung und zog dem Vorbild nach.

Die Ergebnisse: Zwei wunderschöne Oldtimersegler mit Höhe-, Seiten-, Querruder, Störklappen und Schleppkupplung mit den Kennungen D-5041 (Bernd) und D-5364 (Georg) konnten wir im späten Frühjahr 2020 nicht nur in den Handen halten, sondern auch erfolreich in die Luft bringen. Erstflug D-5041 am 15.05.2020; Erstflug D-5364 am 03.06.2020. Die Freude war groß und hält bis heute an.

Ja, darauf sind wir stolz.

Bernd und ich erinnern uns gerne an den gemeinsamen Modellbau nach klassischer Art. Wir wollen andere auch hier auf dieser Website noch einmal an die für uns schönen Tage erlebnisreicher Monate erinnern und daran mit der 16-teiligen Videobaudokumentation teilhaben lassen. 2020 war nicht alles schlecht.

Wir zeigen hier zunächst wie alles begann, die anderen Doku-Teile folgen.

3 Gedanken zu „Grunau Baby III – bald fliegen sie wieder

  • März 17, 2021 um 11:10 am
    Permalink

    sehr schön, das Grunau Baby- habe sie beide oft im Schleppflug gesehen.
    Diese Oldies begeistern mich immer wieder. Toll Bernd und Georg was ihr da geschaffen habt

    Antwort
  • März 17, 2021 um 10:57 am
    Permalink

    Das freut mich Andreas und ich wünsche Dir beim Bau eine geschickte Hand. Sindbad wird sicherlich eine weitere Augenweide am Himmel der Region Rhein-Sieg. Mit einem „Flaschengeist“ sollten wir – wenn es soweit ist – den Erstflug gebührend feiern.

    Georg D

    Antwort
  • März 17, 2021 um 10:42 am
    Permalink

    Sehr schön. Ich werde den Sindbad von Pichler bauen sobald er verfügbar ist. Ich denke der passt gut in die Runde.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.