Fokker DR1 Depron Parkflyer – auf Reisen

Fokker DR1 Depron Parkflyer – auf Reisen – ein Gespräch unter Freunden #15

kids 6553293 1000px png sw

Motte, ich habe mir den Holzbaukasten Lilienthal in dem Modellbaugeschäft gestern angesehen. Der hat mir gefallen und ich werde ihn mir von meinem Onkel Wilhelm zum Geburtstag wünschen.“ „Dann freue ich mich für Dich, Rabe.“ „Der Udo vom Geschäft hat mir erzählt, dass er auch gerne bastelt.“ „Ich weiß, Rabe, der hat sogar mal ein rotes Modellflugzeug mit drei Flügeln gebaut.“ „Hat er mir erzählt, Motte.“


„Und hat er es Dir auch gezeigt?“ „Nein, das hat er nicht. Er hat es vor einiger Zeit verkauft.“ „Das ist aber schade, ich hätte es gerne einmal fliegen sehen.“ „Der Vogel soll jetzt irgendwo in Süddeutschland fliegen.“ „Da mache ich mit meinem Vater immer Ferien auf dem Bauernhof, Rabe.“ „Meine Mutter fährt mit ihrer Freundin Brigitte lieber an die See, da legen die sich den ganzen Tag in die Sonne und ich soll ihnen immer schön eine Sandburg bauen und mit kleinen Muscheln ihre Namen darauf schreiben. Darfst Du auf dem Bauernhof auch Trecker fahren, Motte?“ „Klar Rabe, lenken kann ich schon.“

Motte, stell Dir mal vor, der Udo hat mir erzählt, da hat einer sein Modell im Internet gesehen. Der ist dann mit dem Zug von ganz weit nach Hennef gefahren, ist vom Bahnhof den weiten Weg zum Geschäft zu Fuß gegangen und hat das Modell gekauft.“ „Ja und dann?“ „Dann hat der Udo den Mann mit der Fokker in seinem Meriva zum Bahnhof gebracht und noch gesehen, wie der Mann sich mit seiner neuen Fokker durch eine Türe des Nahverkehrszuges gemüht hat. Der Zug hatte dann bestimmt auch etwas Verspätung.“

„Das war sicherlich knapp Rabe, hoffentlich ist nichts kaputt gegangen. Und mit der Verspätung bei der Bahn, das kennen wir doch, nichts Neues.“ „Udo meinte, der Vogel ging mit dem Mann so gerade durch die Tür und dann hat er noch gesehen, wie der Mann sich auf einen Platz am Fenster gesetzt hat, das Modell auf seinem Schoß festhielt und noch einmal zum Abschied zwischen den Flächen mit einem stolzen Lächeln winkte. Dann fuhr der Zug ab.“ „Das ist aber eine schöne Geschichte. Komm Rabe, wir schauen uns noch einmal die Fokker DR1 von Udo an.“

Depron Modell nach einem Bauplan von Steve Shumate

Spannweite 930 mm
Länge 765 mm
Gewicht RTF 600 g
Motor BL 2830-900
Batterie 11.1V 1500 mAh Lipo
Prop. APC 11×4,7 SF



Unter Freunden #14

Unter Freunden #16

3 Gedanken zu „Fokker DR1 Depron Parkflyer – auf Reisen

  • März 25, 2022 um 4:03 am
    Permalink

    Hallo Udo,
    vielen Dank! Das ist ja eine Fülle von Informationen. Mir gefällt die GR 1 einfach und habe mehrere in Holz. Mit Depron habe ich keine Erfahrung, finde das Konzept leicht, preiswert und selbst gebaut aber klasse. Ich will es mal versuchen, zusammen mit meinen 8 Jahre alten Enkel welcher in Brasilien lebt und der auch den „Virus“ in sich hat.
    Herzlichst, Armin.

    Antwort
  • März 23, 2022 um 2:02 pm
    Permalink

    Hallo Armin, wenn du in der Video Beschreibung auf den Namen „Steve Shumate“ klickst wirst du auf den Baubericht in RC-Groups weiter geleitet. Dort auf „View all Images in thread“ klicken und danach auf „Files“ hier findes du dann alles zum runter Laden. Viel Spass beim Bauen und Fliegen. Grüße Udo

    Antwort
  • März 23, 2022 um 11:49 am
    Permalink

    „Fliegt wirklich gut! Gibt es dazu einen Plan im Internet und welche Spannweite hat das Modell?“ von Armin Müller

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.