Clara am Ende eines Sommers

Die Möwe Clara hat sich am Ende des Sommers, am 22.09.2021 noch einmal herausgeputzt und die wärmenden Sonnenstrahlen, den Hauch des Windes, die Thermik, die weite Sicht über die Wiesen und ihr Spiel mit dem Windsack genossen. Um 21.20 Uhr löste der Herbst ab und stimmte auf den Oktober, einen hoffentlich goldenen Oktober ein.

Die Möwe Clara ist ein inzwischen etwas in die Jahre gekommener Depron-Vogel, die Schwester von Lara, der Konstruktion von Hilmar Lange.

Informationen zum Plan und Bau gibt es auf Lange-Flugzeit.DE.

Verletzt hat sich Clara bei ihrem tollpatschigen Landeversuch auf dem Windsack nicht. Manchmal ist sie eben etwas übermütig. Aber das darf sie, denn wir wollen ihr und anderen erlebbare Freude nicht nehmen.

2 Gedanken zu „Clara am Ende eines Sommers

  • September 23, 2021 um 12:15 pm
    Permalink

    Die Landung üben wir aber nochmal 😂👍🏻

    Antwort
  • September 23, 2021 um 9:56 am
    Permalink

    „In die Jahre gekommen“… da musste ich selbst einmal nachschauen: der Bauplan wurde in der foamie 5/2009 veröffentlicht. Zum heutigen Zeitpunkt ist das glatte 12 Jahre her.
    Und da sag‘ noch einer, dass diese Depron-Flieger doch eh nicht lange halten würden.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.