Bei Freunden auf der Hardt – Much

Wer auf den Höhen zwischen Much und Neunkirchen-Seelscheid fährt, kann sie bei schönem Wetter sehen: Modellflugzeuge, gebaut, gesteuert von Freunden des Flugmodellbaus und Modellflugs. Heute sind wir zu Gast und schauen Herbert zu, wie er seinen selbst gebauten Parkflyer Polaris Seaplane in die Luft bringt.

Polaris ist eine Weiterentwicklung des Amphibiums NORTH STAR von Laddie Mikulasko, weiterentwickelt von Steve Shumate (jetset44) zu Polaris – Einzelheiten bei RCGroups


Spannweite 800 mm
Länge 1.000 mm
Fluggewicht ca. 780 g
Flächenbelastung 24,8 g/qdm
Antrieb Jamara Magnum A2212-10
ESC YUKI 35 A
Luftschraube APC SF 8 X 3,8″
Akku 3S 1.500 mAh – Flugzeit 10 – 12 Minuten

Polaris Seaplane Parkflyer

Ein Gedanke zu „Bei Freunden auf der Hardt – Much

  • Januar 6, 2022 um 1:54 pm
    Permalink

    „Hallo, vielen Dank für das Video. Ich baue auch gerade den Polaris.

    Mich würde interessieren welchen Motor und was für einen Akku du verwendest. Ich habe für meinen einen ex Hubschraubermotor vorgesehen, den ich mit 2S / 2200 mAh betreiben möchte.
    Optional könnte ich auch noch auf 3S hoch gehen. Gruß Peter“

    von Peter Köster

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.