Montagsflieger starten in die Saison 2022

Montagsflieger starten in die Saison 2022

Darauf haben wir Montagsflieger lange gewartet, auf den Start in die Saison 2022. Der wolkenlose, blaue Himmel lockte bei 90 Celsius, böigem Wind mit 3 bis 4 Bft Süd/Ost in unser Fluggebiet.

Die Vorfreude war groß, alles Nötige für einen schönen Nachmittag unter Freunden war dabei:

Segler, E-Segler, Schleppmaschine, Hochstartwinde, Flitsche, Depron Parkflyer, Kaffee, etwas Gebäck und natürlich einen Sack voller Freude und Kameradschaft.


Montagsflieger Andreas
Die Montagsflieger Gruppe
01Die Montagsflieger Andreas Bernd

Jugendförderung – FAG Kaltenkirchen macht es vor

Jugendförderung – FAG Kaltenkirchen macht es vor

Es gibt viele und noch mehr Bauanleitungen für Flugmodelle im Internet. Einige davon sind ausgezeichnet, inhaltlich umfassend, auch für Anfänger verständlich, motivierend und führen zum Ziel, mit einfachen Mitteln.

Die Flugtechnische Arbeitsgemeinschaft (FAG) Kaltenkirchen macht vor, wie es geht. Das authentisch mit ihren jungen Modellflugbegeisterten. Von Jugendlichen nicht nur für Jugendliche.

Wer sich für Jugendförderung begeistert und engagiert, kommt an dieser Gemeinschaft von Modellfliegern nicht vorbei.

Wir wollen mit diesem Beitrag die Jugendförderung bei der FAG Kaltenkirchen unterstützen und mit in die Welt tragen, damit möglichst viele dieser Modelle gebaut werden und fliegen.

Jugendförderung und Flugschule Indoor Fesselflug

Jugendförderung und Flugschule Indoor Fesselflug

Jugendförderung, Flugschule, Fesselflug, Eigenkonstruktionen und der Irrtum der Luftfahrthistoriker, auch dafür schlägt das Herz von Wolfgang Uwe Spies. Er uns seine Frau sind uns gute Freunde; sie zeigen heute eine eher seltene Art des Indoor bzw. Hallenfliegens, den Fesselflug mit einem kleinen Depron Eigenbaumodell. Wolgang Uwe motiviert mit Empathie, reißt uns mit, um nicht zu sagen: fesselt uns. Uschi unterstützt. „Willse auch mal“ ruft er uns zu, nimmt seine Schüler achtsam an die Fesseln und hat selbst viel Bewegung und Freude dabei.

Da strahlen auch junge Modellflieger, wenn sie nach ein paar ungewohnten Kreisen mit leichtem Schwindel zwischen den Ohren wieder sicher landen und nach der „herzlichen Glückwünsch“ reichenden Hand des Lehrers greifen.

Da heißt es : „Wer will nochmal, wer hat noch nicht?“

Screenshot 34

Wolfgang Uwe Spies und seine Frau sind bekannt durch die Nachbauten des Jatho II – wir informierten hier darüber mit einem eigenen Videobeitrag.

Buch Jatho 2

Der Irrtum der Luftfahrthistoriker heißt das Buch von Wolfgang Uwe Spies mit dem er keine neue Luftfahrtgeschichte schreiben will, sondern die Frage zu beantworten versucht: Sind die schriftlichen Angaben von Karl Jahto und die eidesstattlichen Erklärungen […]

weiterlesen

Retro Kapitän 60er Jahre – Erinnerungen werden wach

Retro Kapitän 60er Jahre Erinnerungen werden wach

Zum Erstflug stieg der Nachbau des legendären Doppeldeckers Kapitän der Modellbaufirma Graupner GmbH im Oktober 2020 auf. Nachgebaut von Montagsflieger Bernd und geflogen zwischen Neunkirchen-Seelscheid und Much bei befreundeten Modellfliegern.

Der Kapitän erfreute sich schon in den 60er Jahren großer Beliebtheit und ist noch heute ein Hingucker unter den Modellflieger. Das Modell erinnert an vergangene Zeiten.

Der Retro Doppeldecker hat eine Spannweite von 1.080 mm

Der unter Modellfliegern bekannte Karl-Heinz Denzin (1922 – 2009) hat das Modell konstruiert; er war einer der wichtigsten Konstrukteure von Flugmodellen in Deutschland. Im Laufe seines Lebens baute er knapp 400 Flugmodelle. Seine Modelle Grunau Baby und Klemm 25D werden noch heute von der Firma Krick Modellbau verkauft.

Rabe, ob das mit dem Wetter noch etwas wird?

Rabe, ob das mit dem Wetter noch etwas wird? Gummibärchen – wo und wie sie gemacht werden.

Ein Gespräch unter Freunden #9

Regenschirm

„Du Rabe. Ob das mit dem Wetter noch etwas wird?“ Ich weiß nicht Motte. Es soll ja in den nächsten Tagen noch schlechter werden.“ „Das ist fürchterlich.“ „Da müssen wir durch, sagt doch Dein Vater, der Schlaumeier immer.“

„Aber Rabe, wir sollten nicht immer nur unter dem Schirm Deiner Mutter uns die Zeit vertreiben. Das ist langweilig.“ „Da gebe ich Dir Recht Motte. Viele Möglichkeiten haben wir tatsächlich nicht, unter dem Schirm neue Abenteuer zu erleben.“

„Und meine Ausbildung zum Testpiloten bei den Montagsfliegern wird unter dem Schirm auch nicht stattfinden, Rabe.“


„Du, Rabe? Ich habe noch einmal im Hof bei Monis Höfbäckerei durch das kleinste Fenster gespinkst. Die macht jetzt auch Mohnstreusel und Käsekuchen. An dem Mohnstreusel habe ich mir eine kleine Ecke abgebrochen, als ein Teller am offenen Fenster abgestellt war.

Ich musste mich etwas strecken, aber ich sage Dir eins: lecker, lecker, lecker! Ein Stückchen Käsekuchen stand weiter weg, da kam ich leider nicht dran. Den guten Duft habe ich noch in der Nase.

Mohnstreusel 600
Kaesekuchen 600

Der Mann von der Moni baut jetzt auch einen Jet. Der von dem anderen, der da in dem Holzschuppen liegt, der gefällt ihm wohl.“ „Und von welchem Jet ist jetzt die Rede Motte, wenn ich fragen darf?“ „Eine F-18 habe ich gehört. Ob ich die auch testen soll, wenn die mich bei den Montagsfliegern zum Testpiloten ausbilden?“

1920DSC00427

„Das wird wahrscheinlich noch eine Zeit dauern Motte. Hast Du eigentlich noch ein paar Gummibärchen?“ „Nein Rabe!“ „Dann müssen wir heute hungern. Kein Kuchen, keine Gummibärchen, nur Regen und Wind, kein Modellflug mit den Montagsfliegern.“

Rabe, mein Vater hat mir erzählt, wie man Gummibärchen auch selber machen kann. Was hälst Du davon?“ „Das hört sich gut an. Meine Mutter ist heute den ganzen Nachmittag bei ihrer Freundin Brigitte. Die will ihr mal ein Foto von Deinem Vater zeigen. Da haben die dann sicherlich viel zu bequatschen und wir haben unsere Ruhe.“

„Gummibärchen könnten wir also heute bei Dir machen?“ „Klar, wir müssen hinterher nur alle Spuren verwischen.“ „Wischen kannst Du ja Rabe, wenn ich daran denke, wie geschickt Du Dein Handy bedienst.“

„Komm Motte, wir gehen zu mir und versuchen das mit den Gummibärchen. Hast Du auch so einen Hunger?“


Unter Freunden #8

Unter Freunden #10